Mars, Incorporated schließt eine Anleiheemission im Wert von 2,5 Milliarden Dollar ab und setzt damit einen wichtigen Meilenstein in seinen Bemühungen um Nachhaltigkeit im Kampf gegen globale ökologische und soziale Bedrohungen

27.04.2023 - USA

Mars, Incorporated gab heute bekannt, dass das Unternehmen die bereits angekündigte Emission von vorrangigen Schuldverschreibungen im Wert von 2,5 Milliarden US-Dollar erfolgreich abgeschlossen hat. Diese bestehen aus 4,550%igen vorrangigen Schuldverschreibungen mit Fälligkeit im Jahr 2028 (die "2028er Schuldverschreibungen") im Wert von 1,0 Milliarden US-Dollar, 4,650%igen vorrangigen Schuldverschreibungen mit Fälligkeit im Jahr 2031 (die "Nachhaltigkeitsschuldverschreibungen") im Wert von 500 Millionen US-Dollar und 4,750%igen vorrangigen Schuldverschreibungen mit Fälligkeit im Jahr 2033 (die "2033er Schuldverschreibungen" und, zusammen mit den 2028er Schuldverschreibungen und den Nachhaltigkeitsschuldverschreibungen, die "Schuldverschreibungen") im Wert von 1,0 Milliarden US-Dollar. Die Anleihen werden gesamtschuldnerisch von der Wm. Wrigley Jr. Company und der New Uno Holdings Corporation garantiert.

Computer generated picture

Angesichts der zunehmenden Auswirkungen des Klimawandels ergreift Mars bereits heute entscheidende Maßnahmen in Form von Finanzinvestitionen und Verpflichtungen zur Bewältigung wichtiger ökologischer und sozialer Probleme, denen unser Planet und unsere Gesellschaft ausgesetzt sind. Die neue 500-Millionen-Dollar-Nachhaltigkeitsanleihe ist die jüngste Finanzinvestition von Mars, die dazu beitragen soll, eine bessere Welt von morgen zu schaffen, in der der Planet, seine Menschen und Haustiere gedeihen können.

Das Unternehmen beabsichtigt, den Nettoerlös aus der Emission der 2028er Anleihe und der 2033er Anleihe für allgemeine Unternehmenszwecke zu verwenden, wozu auch die Rückzahlung der ausstehenden Kredite des Unternehmens im Rahmen seiner revolvierenden Kreditfazilität gehören kann.

Das Unternehmen hat sich verpflichtet, den Nettoerlös aus der Emission der Nachhaltigkeitsanleihe zur Finanzierung oder Refinanzierung eines oder mehrerer neuer und/oder bestehender förderungswürdiger Projekte zu verwenden, um wichtige ökologische und soziale Themen in Übereinstimmung mit dem Rahmenwerk für Nachhaltigkeitsfinanzierung des Unternehmens (das "Rahmenwerk") anzugehen. Zu den "förderfähigen Projekten" gehören Projekte in den Schlüsselbereichen unserer Nachhaltigkeitsstrategie, darunter: erneuerbare Energien, Energieeffizienz, nachhaltige Wasser- und Abwasserwirtschaft, Vermeidung und Kontrolle von Umweltverschmutzung, umweltfreundliche Gebäude, umweltverträgliche Bewirtschaftung lebender natürlicher Ressourcen und Landnutzung, Kohlenstoffbindung, Kreislaufwirtschaft, angepasste Produkte, Produktionstechnologien und -verfahren, sozioökonomischer Fortschritt und Empowerment sowie Zugang zu wichtigen Finanzdienstleistungen. Diese Projekte werden dem Unternehmen dabei helfen, sein Ziel zu erreichen, bis 2050 Netto-Null-Emissionen zu erreichen und andere wichtige ökologische und soziale Fragen anzugehen.

Dieses erste Angebot von Nachhaltigkeitsanleihen stellt einen wichtigen Meilenstein in unseren Bemühungen um Nachhaltigkeit dar und bringt unsere Finanzierungsstrategie weiter in Einklang mit dem "Sustainable in a Generation Plan" von Mars.

Claus Aagaard, Chief Financial Officer bei Mars, Incorporated, kommentierte: "Die Situation, in der sich unser Planet befindet, ist dringend. Das bedeutet, dass Unternehmen heute mehr denn je für mehr als nur Gewinnmaximierung stehen und echte Maßnahmen ergreifen müssen, um die schlimmsten Auswirkungen des Klimawandels zu vermeiden und die Zukunft für kommende Generationen zu schützen. Die Finanzen stehen im Mittelpunkt dieses Strebens: Wir können Nachhaltigkeit und finanzielle Leistung nicht voneinander trennen, vielmehr verstärken sich die beiden gegenseitig. Wir sind stolz darauf, heute diese Anleiheemission abgeschlossen zu haben, die uns helfen wird, unsere wissenschaftlich fundierten Ziele im Rahmen unseres Plans ³eNachhaltig in einer Generation³c zu erreichen und weitere Projekte zu finanzieren, die zu einer nachhaltigeren Zukunft beitragen.

Der Plan für Nachhaltigkeit in einer Generation basiert auf drei Säulen, die der Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens zugrunde liegen:

  • Healthy Planet (einschließlich Transforming Packaging): Mars hat sich verpflichtet, die Treibhausgasemissionen seiner Lieferketten zu reduzieren, und zwar durch Investitionen in erneuerbare Energien, die Reduzierung des Wasserverbrauchs, die Beseitigung der Abholzung in unserer Lieferkette und die Entwicklung von Produktverpackungen zur Unterstützung einer Kreislaufwirtschaft, in der Verpackungsmaterial nie zu Abfall wird. Mars hat seinen THG-Reduktionspfad auf das ehrgeizigste Ziel des Pariser Abkommens abgestimmt, den globalen Temperaturanstieg auf 1,5º C zu begrenzen. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, die gesamten THG-Emissionen in seiner Wertschöpfungskette bis 2025 um 27 % zu reduzieren und bis 2050 Netto-Null-Emissionen zu erreichen (im Vergleich zu einer Basislinie von 2015).
  • Gedeihende Menschen: Mars konzentriert sich darauf, das Leben von einer Million Menschen in unserer Wertschöpfungskette zu verbessern, um ihnen ein besseres Leben zu ermöglichen. Um dies zu erreichen, arbeiten wir mit einem Netzwerk von Partnern zusammen, das von Nichtregierungsorganisationen bis hin zu Regierungen reicht, und konzentrieren uns auf drei Bereiche, in denen wir unserer Meinung nach sinnvolle Veränderungen herbeiführen können: Einkommenserhöhung, Achtung der Menschenrechte und Erschließung von Chancen für Frauen.
  • Nährendes Wohlbefinden: Gute Ernährung, Gesundheit und Wohlbefinden sind für Milliarden von Menschen und Haustieren auf der ganzen Welt unerlässlich, um ein glücklicheres und gesünderes Leben zu führen. Mars nutzt seine globale Reichweite, um das Wohlbefinden der Mars-Mitarbeiter zu fördern, die Produktqualität und den Nährwert zu verbessern und den Zugang zu gesunden Mahlzeiten zu ermöglichen. Wir tun dies, indem wir das Wohlergehen unserer Mitarbeiter fördern, indem wir es den Verbrauchern ermöglichen, informierte Entscheidungen für sich selbst, ihre Familien und ihre Haustiere zu treffen, und indem wir uns dafür einsetzen, dass sichere Lebensmittel für alle verfügbar sind.

Das Rahmenwerk steht im Einklang mit den Green Bond Principles der International Capital Markets Association (aktualisiert im Juni 2022), den Social Bond Principles (aktualisiert im Juni 2022), den Sustainability Bond Guidelines (aktualisiert im Juni 2021) und den Green Loan Principles der Loan Syndications & Trading Association (aktualisiert im Februar 2023) (zusammen die "Principles"). S&P Global Ratings, ein unabhängiger Rating-Anbieter, hat eine Second-Party Opinion zur Übereinstimmung der Rahmenvereinbarung mit den Grundsätzen abgegeben.

Die Schuldverschreibungen wurden im Rahmen einer privaten Transaktion unter Berufung auf eine Ausnahme von den Registrierungsvorschriften des Securities Act von 1933 in der jeweils geltenden Fassung (der "Securities Act") in den Vereinigten Staaten nur Anlegern angeboten, bei denen es sich nach vernünftigem Ermessen um "qualifizierte institutionelle Käufer" im Sinne der Definition dieses Begriffs in Rule 144A des Securities Act handelt, oder Nicht-US-Personen außerhalb der Vereinigten Staaten gemäß Regulation S des Securities Act. Die Schuldverschreibungen wurden nicht gemäß dem Securities Act oder den Wertpapiergesetzen einer anderen Rechtsordnung registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nicht ohne Registrierung oder eine anwendbare Befreiung von den Registrierungsanforderungen angeboten oder verkauft werden.

Hinweis: Dieser Artikel wurde mit einem Computersystem ohne menschlichen Eingriff übersetzt. LUMITOS bietet diese automatischen Übersetzungen an, um eine größere Bandbreite an aktuellen Nachrichten zu präsentieren. Da dieser Artikel mit automatischer Übersetzung übersetzt wurde, ist es möglich, dass er Fehler im Vokabular, in der Syntax oder in der Grammatik enthält. Den ursprünglichen Artikel in Englisch finden Sie hier.

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Weitere News von unseren anderen Portalen

KI verändert die Lebensmittel & Getränkebranche