Bio-Zentrale startet crossmediale nationale Radio-Kampagne für Brotaufstrich-Sortiment

„Produkte, die so schmecken, wie sie schmecken sollen“ – unter diesem Claim wirbt die Bio-Zentrale mit der größten Radio-Werbung der Firmengeschichte

23.02.2022 - Deutschland

Die Bio-Zentrale startet eine bundesweit angelegte Radio-Werbung rund um ihr beliebtes Aufstrich-Sortiment. Die beiden von der Werbeagentur Grabarz & Partner aus Hamburg kreierten Tandem-Spots à 10 bzw. 20 Sekunden bilden das Herzstück der Radio-Kampagne des Bio-Vollsortimenters aus dem bayerischen  Wittibreut-Ulbering. Die Radio-Spots werden von Ende Februar bis Ende April auf über 70 Radiosendern, darunter WDR 2, Antenne Bayern und SWR3, ausgespielt. „Als eines von wenigen Bio-Lebensmittelunternehmen setzen wir aktiv auf eine breit angelegte, nationale Werbemaßnahme zur Steigerung unserer Markenbekanntheit. So werden wir mit der zweiteiligen Werbeeinheit im Radio eine Reichweite von knapp 308 Millionen Kontakten erzielen. Die Kampagne wird mit Sicherheit das Markenprofil der biozentrale schärfen und neue Konsumenten an unser umfangreiches Aufstrich-Sortiment heranführen“, erklärt Dennis Lange, Marketingleiter der Bio-Zentrale.

Bio-Zentrale

Bio-Zentrale setzt als einzige Bio-Marke auf Radio-Werbung

Markenwerte und Qualitätsanspruch im Fokus

Das Beste aus sorgsam ausgesuchten Zutaten, ursprünglichen Nährstoffen und natürlichem Geschmack vereint in hochwertigen Lebensmitteln: Dafür steht die Marke biozentrale mit ihrem Markenclaim „Kraft der Natur“. Genau diese Markenwerte und den Qualitätsanspruch greift der Radio-Spot auf. Im Fokus stehen daher besonders die ausgewählten Zutaten wie saftige Tomaten, mediterrane Kräuter oder süße Datteln, die den biozentrale Aufstrichen Tomate, Mediterran und Erdnuss Dattel ihren intensiven, ursprünglichen Geschmack verleihen. Aufgegriffen wird diese Botschaft auch im zweiten Spot, der das breite, vegane und vegetarische Produkt-Sortiment der biozentrale mit Müslis, Veggie Burgern und Gemüsechips in den Mittelpunkt stellt. 

Crossmediale Verlängerung der On-Air-Kampagne am POS, Online und auf Social Media

Die nationale Radio-Kampagne ist Hauptbestandteil der crossmedial angelegten Werbestrategie der Bio-Zentrale im ersten Halbjahr 2022. Um die Reichweite der Radio-Spots zu verlängern, werden diese durch eine Vielzahl inhaltlich gekoppelter Werbeaktionen untersetzt. So ergänzen POS Materialien, Rabattaktionen auf die Aufstriche im Bio-Zentrale Online-Shop sowie eine begleitende Social-Media-Anzeigenkampagne die Werbeoffensive des Bio-Vollsortimenters um weitere Touchpoints. Flankiert wird die Kommunikation außerdem durch proaktive Öffentlichkeitsarbeit von der Jeschenko Medien Agentur Köln GmbH, die das Aufstrich-Sortiment in den Fokus stellt. „Gebündelt werden die vernetzten, aufmerksamkeitsstarken Maßnahmen bis Ostern für eine signifikante Abverkaufssteigerung des biozentrale Sortiments sorgen“, so Dennis Lange.  

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

KI verändert die Lebensmittel & Getränkebranche