Gesundheitsfördernde Getränke bieten im asiatisch-pazifischen Raum (APAC) große Chancen

30.10.2018 - Großbritannien

Da die wirtschaftlichen Aussichten für den asiatisch-pazifischen Raum (APAC) weiterhin gut sind und die Verbraucher in der Region weiterhin ein hohes Leistungsniveau erreichen, wird bedingt durch Stress und Überlastung ein großer Bedarf an psychischen Gesundheit entstehen. Vor diesem Hintergrund werden Getränkehersteller, die angereicherte Getränke mit gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen anbieten, einen Vorteil gegenüber anderen in der Region haben, sagt GlobalData, ein führendes Daten- und Analytikunternehmen.

Globaldata

Laut der Verbraucherumfrage des Unternehmens im ersten Quartal 2017 sind Stress, Überlastung und Gedächtnisverlust die Hauptsorgen der APAC-Konsumenten. Unter den drei war Stress mit 84% das größte Problem der psychischen Gesundheit.

Der Bericht des Unternehmens, "Top Trends in Healthcare and OTC Products 2018", zeigt, dass die Mehrheit (61%) der Verbraucher in APAC nach Getränken mit gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen sucht, aber nur sehr wenige Getränke diese anbieten.

Will Grimwade, Consumer Analyst bei GlobalData, sagt: "Gesundheitsgetränke wurden oft als zuckerarme Varianten oder mit Koffein, Vitaminen oder Mineralien angereicherte Energiebooster eingesetzt. Die psychische Gesundheit ist ein wachsendes Problem, aber angereicherte Getränke erfüllen dieses Bedürfnis nur selten.
"Der Verkauf von angereicherten Getränken und die Nachfrage nach Getränken mit gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen in APAC bewegen sich derzeit beide auf einem mittleren Niveau. In diesem Sektor wird der psychischen Gesundheit wenig Aufmerksamkeit geschenkt, und die große Größe des gesamten Marktes für Erfrischungsgetränke macht dies zu einer guten Gelegenheit."

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Vis-à-Vis mit UV/VIS