InFamily Foods erreicht nächsten Meilenstein in der Proteinversorgung der Zukunft

16.10.2023

InFamily Foods baut seine Proteinstrategie weiter aus: Die Tochtergesellschaft The Cultivated B (TCB) hat erste Gespräche mit der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) aufgenommen und ist damit offiziell in das Vorverfahren für die Zulassung eines hybriden Wurstproduktes aus pflanzlichen Zutaten und kultiviertem Fleisch eingetreten. Damit ist TCB weltweit das erste Biotech-Unternehmen, welches sich im Prozess einer EFSA-Zertifizierung für kultiviertes Fleisch befindet. 

Computergenertiertes Bild

Symboolbild

„Sowohl kultiviertes Fleisch als auch Produkte aus Präzisionsfermentation stehen in zahlreichen Ländern vor dem Durchbruch. Mit der Ausweitung vom Technologieanbieter für kultivierte Produkte der The Cultivated B, wird die InFamily Foods-Gruppe nun auch zum Produzenten von kultivierten Fleischprodukten und baut die integrierte Proteinstrategie der Unternehmensgruppe weiter aus. Gleichzeitig machen wir einen wichtigen Schritt auf dem Weg zu dem industriellen Umsetzen von kultivierten Fleischprodukten“, sagt Dr. Wolfgang Kühnl, Geschäftsführender Gesellschafter der InFamily Foods Holding. 

Eine der größten Herausforderungen im Bereich des kultivierten Fleisches besteht darin, die enormen Produktionsmengen zu erreichen, die von der Lebensmittelindustrie verlangt werden und entsprechende Preispunkte zu finden. „Das frühzeitige Engagement von TCB bei der EFSA ist ein Beweis dafür, dass diese Hindernisse beseitigt werden können“, so Dr. Hamid Noori, CEO der TCB. „Unsere Unternehmensgruppe treibt die Branche der Fleischproduktion von nichtgeschlachteten Tieren für die breite Masse entschieden voran, ohne dabei Kompromisse bei Qualität oder Nachhaltigkeit einzugehen“, führt Hans-Ewald Reinert, Geschäftsführender Gesellschafter der InFamily Foods Holding, weiter aus. Das bei der EFSA vorgestellte Produkt ähnelt einem Hot Dog oder einem Frankfurter Würstchen und wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Schwesterunternehmen The Family Butchers entwickelt. Es handelt sich um ein hybrides Wurstprodukt, das aus veganen Zutaten und kultiviertem Fleisch besteht. „Durch die Kombination des Fachwissens beider Unternehmen wird sichergestellt, dass die Verbraucher*innen weiterhin den vertrauten, köstlichen Geschmack erleben, während sie gleichzeitig von einem nachhaltigeren und ethisch produzierten Produkt profitieren können“ so Dr. Wolfgang Kühnl. 

The Cultivated B mit Sitz in Heidelberg hat vor circa einem Jahr seine erste Produktionsstätte für Bioreaktoren zur Herstellung von alternativen Proteinen für die Lebensmittel-, Pharma- und Kosmetikindustrie im kanadischen Burlington eröffnet. Durch die Einführung dieser dritten Sparte hat sich InFamily Foods vom klassischen Schinken- und Wurstproduzenten zum Technologieanbieter für Proteinmärkte der Zukunft weiterentwickelt. Neben der klassischen Produktion von tierischen Proteinprodukten bei The Family Butchers und der Produktion von veganen Produkten auf pflanzlicher Proteinbasis bei The Plantly Butchers steigt die Unternehmensgruppe nun auch in den Markt für kultiviertes Fleisch ein. 

TCB liefert von der Technologie über Produkte und Dienstleistungen alle Komponenten für die Produktion von alternativen Proteinen. Jetzt geht die Unternehmensgruppe einen Schritt weiter und will in Zukunft auch selbst Produkte aus kultiviertem Fleisch produzieren. Damit leitet die InFamily Foods-Gruppe eine neue Ära der Lebensmittelproduktion ein.

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Weitere News von unseren anderen Portalen

KI verändert die Lebensmittel & Getränkebranche

Verwandte Inhalte finden Sie in den Themenwelten

Themenwelt Lebensmittelsicherheit

Lebensmittelsicherheit ist das Herzstück der Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Sie stellt sicher, dass die Nahrungsmittel, die wir täglich zu uns nehmen, nicht nur nahrhaft, sondern auch frei von schädlichen Kontaminanten sind. Vom Feld bis zum Teller überwacht und reguliert die Branche jeden Schritt des Prozesses mit strengen Qualitätskontrollen, fortschrittlichen Testmethoden und kontinuierlicher Forschung.

4 Produkte
10+ White Paper
4 Broschüren
Themenwelt anzeigen
Themenwelt Lebensmittelsicherheit

Themenwelt Lebensmittelsicherheit

Lebensmittelsicherheit ist das Herzstück der Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Sie stellt sicher, dass die Nahrungsmittel, die wir täglich zu uns nehmen, nicht nur nahrhaft, sondern auch frei von schädlichen Kontaminanten sind. Vom Feld bis zum Teller überwacht und reguliert die Branche jeden Schritt des Prozesses mit strengen Qualitätskontrollen, fortschrittlichen Testmethoden und kontinuierlicher Forschung.

4 Produkte
10+ White Paper
4 Broschüren