Die ersten Schokoriegel in Deutschland in 100 % Papier verpackt

nucao und Koehler Paper setzen erfolgreiche Zusammenarbeit fort

26.03.2024
nucao

Die ersten Schokoriegel mit Papierverpackung in Deutschland: nucao und Koehler Paper machen es vor.

Die intensive Zusammenarbeit von Koehler Paper, Teil der Koehler-Gruppe, und dem Leipziger Schokoladenhersteller nucao zahlt sich aus: Ab sofort werden auch die nucao Schokoriegel ausschließlich in Papier verpackt. Das flexible Verpackungspapier »Koehler NexPlus® Advanced« von Koehler Paper hat eine hervorragende Sauerstoff-, Mineralöl- und Fettbarriere und eignet sich deshalb nicht nur für die Verpackung von schokolierten Früchten. Das zu 100 Prozent recyclingfähige Papier ist für vertikale Verpackungsmaschinen und jetzt auch für die Verarbeitung auf horizontalen Verpackungsmaschinen geeignet. Die nucao Riegel „Crisp & Crunch“, „Almond Butter & Sea Salt“, „Roasted Hazelnut Butter“, „Creamy Strawberry“ und „Salted Caramel“ sind die ersten Schokoladenriegel in Papierverpackung, die im deutschen Handel erhältlich sind.

Weiterentwicklung des Verpackungspapiers erhöht Produktionsgeschwindigkeit auf Verpackungsmaschinen

Das Team von Koehler Paper hat gemeinsam mit den Forschern und Entwicklern von Koehler Innovation & Technology das flexible Verpackungspapier »Koehler NexPlus® Advanced« in den vergangenen Monaten für die Anwendung auf horizontalen Verpackungsanlagen weiterentwickelt. „Technisch betrachtet ist es eine Revolution, da vertikale Verpackungsanlagen eine sehr hohe Produktionsgeschwindigkeit haben. Papier braucht dafür sehr gute Festigkeitseigenschaften – ohne, dass es jedoch zu dick ist, um verarbeitet werden zu können“, erklärt Alexander Rauer, Head of Business Development für flexible Verpackungspapiere bei Koehler Paper. »Koehler NexPlus® Advanced« bietet nun dafür alle notwendigen Eigenschaften. Mit dem flexiblen Verpackungspapier sind damit Produktionsgeschwindigkeiten von 600 Riegel/Min möglich. Weil in der Zusammenarbeit von Beginn an Brandowner, Verpackungspapierhersteller, Drucker und Verpackungsmaschinenhersteller gleichermaßen involviert waren, konnte der Zeitraum zur Markteinführung deutlich reduziert werden. „Transparenz und gegenseitiger Wissenstransfer sind für innovative Projekte dieser Art unerlässlich. Daher sind wir sehr glücklich darüber, gemeinsam mit Koehler Paper diese Schritte vertrauensvoll gehen zu können. Auf unserer Mission, mit Schokolade einen positiven Impact auf den Planeten zu generieren, sind wir durch unsere innovative Papierverpackung wieder einen großen Schritt weitergekommen“, ergänzt Mathias Tholey, Co-Gründer von nucao.

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Weitere News von unseren anderen Portalen

KI verändert die Lebensmittel & Getränkebranche