Plantish, ein Startup-Unternehmen für Fisch auf pflanzlicher Basis, erhält die größte Startkapitalrunde in der Geschichte von Alt Seafood

Einen Monat nach der Vorstellung seiner Lachsfilet-Alternative im Ganzen sichert sich das vielversprechende Startup Plantish 12 Millionen Dollar und plant den ersten Vertrieb über Restaurants

17.03.2022 - Israel

Plantish, ein Pionier im Bereich der alternativen Meeresfrüchte, der pflanzliche Proteine zur Herstellung von hochwertigem, ganzem Fisch verwendet, hat eine Startkapitalfinanzierung in Höhe von 12,45 Mio. US-Dollar erhalten, die bisher größte Startkapitalrunde im aufstrebenden Markt für alternative Meeresfrüchte.

Shahaf Beger

Die Runde wurde von State Of Mind Ventures geleitet, mit Beteiligung von Pitango Health Tech, Unovis Capital, TechAviv Founder Partners, SmartAgro, E2JDJ, Alumni Ventures und OurCrowd. Zuvor hatte das Unternehmen im Juni 2021 eine Vorabfinanzierung in Höhe von 2 Millionen US-Dollar von TechAviv Founder Partners erhalten, einem Risikokapitalfonds, der von führenden Branchenveteranen unterstützt wird, sowie von Engelsinvestoren wie Chefkoch José Andrés und Nuseir Yassin von Nas Daily.

"Das Knacken ganzer Meeresfrüchte ist die nächste große Chance in unserem Streben nach Wirkung und Nachhaltigkeit", sagte Merav Rotem Naaman, General Partner bei State Of Mind Ventures. "Als wir das Weltklasse-Team von Plantish kennenlernten, wussten wir, dass sie die Leidenschaft, die Vision und die Fähigkeit haben, die scheinbar unmögliche Aufgabe zu bewältigen, ein echtes Upgrade für Fisch zu produzieren."

Das Mitte 2021 gegründete Unternehmen Plantish hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Ozeane zu retten, indem es pflanzliche Fischfilets herstellt, die in Geschmack, Beschaffenheit und Nährwert mit herkömmlichem Fisch vergleichbar sind. "

Wir haben es bereits auf dem Fleischmarkt erlebt, jetzt ist es an der Zeit für Fisch", sagt Ofek Ron, CEO und Mitbegründer, "und insbesondere für Lachs, der 50 Milliarden Dollar auf dem eine halbe Billion Dollar schweren Markt für Meeresfrüchte ausmacht. Das Problem war bisher, dass Fisch so schwer zu reproduzieren ist".

Mehr als 70 % des konventionellen Fischs werden weltweit in ganzer Form verzehrt, entweder als ganzer Fisch oder als Filet (Statista Fish & Seafood Report, 2021). Der Sektor der alternativen Meeresfrüchte besteht jedoch aufgrund der technischen Komplexität der Herstellung ganzer Stücke hauptsächlich aus gehacktem Fisch, wie z. B. Fischstäbchen und gebratenem Fisch.

Plantish hat dieses Problem durch die Entwicklung einer vielseitigen, zum Patent angemeldeten additiven Fertigungstechnologie zur Herstellung von Fischalternativen auf Pflanzenbasis überwunden. Durch die Zerlegung des Lachses, um seine verschiedenen Bestandteile zu verstehen, ist das Expertenteam in der Lage, Bindegewebe und Muskelgewebe auf pflanzlicher Basis zu erzeugen, und nutzt dies in seiner Technologie, um Plantish zu erzeugen, eine superfeine Schicht nach der anderen.

Ihr erstes Produkt ist Plantish salmon™, das gekochten Lachs in Geschmack, Textur, Aussehen und Struktur nachahmt und gleichzeitig die gleichen Nährwerte wie sein herkömmliches Gegenstück aufweist, mit hohem Protein- und Omega-3-Gehalt. Der aktuelle Prototyp von Plantish kann auf alle Arten zubereitet und gekocht werden, die auch für konventionellen Lachs verwendet werden. Laut Ron hat Plantish die Vision, "die weltweit führende Marke für Meeresfrüchte zu werden".

Eine neue Umfrage von Sprouts Farmers Market und One Poll aus dem Jahr 2021 hat ergeben, dass sich mehr als die Hälfte der jungen Amerikaner zwischen 24 und 39 Jahren als Flexitarier bezeichnen und aktiv nach Alternativen suchen, die den gleichen Geschmack und Nährwert haben. "Wir lieben Fisch und versuchen nicht zu ändern, was die Verbraucher wollen", sagte Ron. "Wir bieten einfach eine köstliche Alternative zu Lachs an, die sicherer für Sie und besser für den Planeten ist. Keine Antibiotika, keine Hormone, kein Quecksilber, kein Beifang und keine Kompromisse."

Die neuen Mittel werden in den Ausbau des Teams und die Durchführung weiterer Forschungs- und Entwicklungsarbeiten fließen, um die Produktentwicklung zu beschleunigen, wobei das Ziel darin besteht, zuerst in die Gastronomie zu gehen. Ron erklärt: "Wir wissen, dass über 60 % der Meeresfrüchte außerhalb des Hauses gegessen werden, und Lachs gehört zu den beliebtesten Fischen und tierischen Proteinen der Welt. Deshalb konzentrieren wir uns auf die Gastronomie, und Sie können davon ausgehen, dass wir in den nächsten zwei Jahren in der gehobenen Gastronomie vertreten sein werden."

Die Gründer von Plantish sind eine Mischung aus Serienunternehmern, promovierten Bioingenieuren und Chemikern sowie Führungskräften der Lebensmittelindustrie:

Ofek Ron, ehemaliger Vegan Friendly GM, Dr. Ron Sicsic, ehemaliger Enviro-Gründer, Dr. Hila Elimelech, promovierte Chemikerin, Dr. Ariel Szklanny, promovierter Biotechniker, und Eyal Briller, ehemaliger Produktdirektor bei Impossible Foods.

Plantish wird Plantish salmon™ Ende des Jahres in Pop-up-Lokalen auf den Markt bringen und bis 2024 sein Produkt offiziell landesweit in Restaurants einführen.

Hinweis: Dieser Artikel wurde mit einem Computersystem ohne menschlichen Eingriff übersetzt. LUMITOS bietet diese automatischen Übersetzungen an, um eine größere Bandbreite an aktuellen Nachrichten zu präsentieren. Da dieser Artikel mit automatischer Übersetzung übersetzt wurde, ist es möglich, dass er Fehler im Vokabular, in der Syntax oder in der Grammatik enthält. Den ursprünglichen Artikel in Englisch finden Sie hier.

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Themenwelt Künstliche Intelligenz (KI)

Da tut sich was in der Lebensmittel- und Getränke-Branche …

So sieht echter Pioniergeist aus: Jede Menge innovative Start-ups bringen frische Ideen, Herzblut und Unternehmergeist auf, um die Welt von morgen zum Positiven zu verändern. Tauchen Sie ein in die Welt dieser Jungunternehmen und nutzen Sie die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme mit den Gründern.