Smoothie-Riegel SMO auf Wachstumskurs

Als Small Brand erfolgreich unter dem Dach der LSH-Tochter Nutrisun

23.08.2018 - Deutschland

Jung, dynamisch, innovativ und authentisch – Small Brands machen die Produktlandschaft vielfältiger und lebendiger, tragen aber auch Risiken. Deutschlands erster Smoothie-Riegel-Anbieter „SMO“, der in 2017 gelauncht wurde, zeigt sich in seinem ersten Jahr am Markt bereits erfolgreich. Das Business Konzept, das den Entrepreneur von anderen Small Brands unterscheidet, ist die Einbettung in ein mittelständisches Familienunternehmen, die LSH-Tochter Nutrisun.

Nutrisun

Smoothie-Riegel SMO auf Wachstumskurs

Nutrisun

Alexandra Esche SMO-Erfinderin und heutige Senior Brand Manager & Innovation Nutrisun

Nutrisun
Nutrisun

„Smoothies sind doch nicht nur etwas für Flaschen", war der ursprüngliche Gedanke von Alexandra Esche. Daraus entwickelte die SMO-Erfinderin und heutige Senior Brand Manager & Innovation Nutrisun das Konzept für die neue Marke: SMO ist ein innovativer Smoothie-Riegel aus Obst und Gemüse und eine leckere Alternative zum flüssigen Smoothie oder Schokoriegel. Nach drei Jahren Entwicklungsarbeit kam SMO in 2017 mit den vier fruchtig-exotischen Sorten Drachenfrucht-Guanabana, Karotte-Orange, Spinat-Kiwi-Matcha und Mango-Kurkuma auf den Markt. Alexandra Esche und ihr Team legen Wert auf Ehrlichkeit und Authentizität: „Wir sind als Marke so, wie wir privat auch sind – wir machen die Dinge, die wir als Personen gut finden. Wer ständig darüber nachdenkt, was den Leuten gefällt, rennt ihnen stumpf hinterher –  statt sie zu inspirieren.“ SMO ist cool und hip. Der Riegel setzt auf einzigartigen Geschmack, super weiche Konsistenz und 100 Prozent Natürlichkeit, ohne Konservierungsstoffe, künstliche Aromen oder Farbstoffe und ohne Geschmacksverstärker. Damit hat SMO das Potential als neue Lifestylemarke im Riegelregal durchzustarten.

‚Denk‘ groß, auch wenn du – noch! – klein bist‘

Small Brands besitzen oft mehr Freiheiten in der Markenführung und Kommunikation als Mittelstandsunternehmen. Gleichzeitig tragen sie Risiken: Wird die Marke vom Verbraucher akzeptiert? Kann sie sich am Markt durchsetzen? „Unsere Devise lautet ‚Denk‘ groß, auch wenn du – noch! – klein bist‘“, erklärt Esche. „Wir sind davon überzeugt, dass kleine, mutige Small Brands beim Verbraucher ebenso punkten können wie etablierte Player.“ Dabei unterstützt ein besonderes Business Konzept, das SMO von anderen Small Brands unterscheidet: Die Marke ist unter dem Dach der Laurens Spethmann Holding (LSH) entstanden, einem mittelständischen Familienunternehmen, das unter anderem für die Teemarke Meßmer bekannt ist. Innerhalb der Nutrisun, einem Tochterunternehmen der LSH, das seit über zehn Jahren europaweit Fruchtschnitten, Müsliriegel und moderne Süßstoffe vermarktet, agiert SMO praktisch wie ein Startup und lebt auch den Geist eines solchen. Gleichzeitig ist der Entrepreneur in die Strukturen der Nutrisun eingebettet und kann die Erfahrung, Ressourcen und Infrastruktur des Familienunternehmens nutzen.

Nach knapp einem Jahr im Markt zeichnet sich der Erfolg dieser Konstellation bereits deutlich ab: SMO ist seit seiner Gründung in 2017 klar auf Wachstumskurs. Die Smoothie Riegel sind bereits bei mehreren Handelspartnern im deutschen Lebensmitteleinzelhandel gelistet und vertreten. „Unser Ziel ist es, SMO langfristig am Markt zu etablieren“, so Alexandra Esche. „Eine vertrauens- und glaubwürdige Marke entwickelt sich über Jahre – wie eine tiefe Freundschaft.“

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Themenwelt Künstliche Intelligenz (KI)