YouTube Sommertrend 2017: Schokolade - die neue Lieblingszutat der Grill-Influencer

24.08.2017 - Deutschland

Auf Koch- und Food-Blogs sind Rezepte mit Schokolade kaum noch wegzudenken. Leckere Schokoladenrezepte für den Sommer sind dabei aber immer noch die Ausnahme. Das hat die Berliner Schokoladen-Manufaktur Rausch diesen Sommer geändert und mit bekannten Grill-YouTubern den Food-Trend neu interpretiert. Ob helle oder dunkle Schokolade - nicht jede Sorte passt zu jedem Fleisch. Experimentieren ist hier wichtig, denn die Zubereitungsmöglichkeiten sind vielfältig: von Soße über Marinade bis hin zur Füllung - beim Grillen mit Schokolade können vielseitige Genuss-Kreationen entstehen.

obs/Rausch GmbH/Redstyle Cooking

Schokolade Trinidad Selection 80 % und Premiumfleisch von Don Carne, gegrillt von den YouTube-Grillern von Redstyle Cooking.

Grill-Videos auf YouTube sind längst zum Trend geworden und werden ganzjährig angesehen. Auch die Zahlen sprechen deutlich für die Online-Griller: So kommen die Top Stars unter den Grillmeistern auf bis zu 120.000 Klicks pro Video. Die Erklärung hierfür liegt auf der Hand - jeder möchte das perfekte Steak oder die beste Bratwurst zuhause nachgrillen können.

Das Rausch Schokoladenhaus hat sich nun erstmals mit drei Grill-Entrepreneuren zusammengetan und Rezepte entwickelt, die nicht nur den Fleischgeschmack hervorheben, sondern auch die besondere Qualität der Edelkakao-Schokoladen aus der Schokoladen-Manufaktur in den Fokus stellen. Mit dabei sind die SizzleBrothers, bestehend aus den Brüdern Johannes und Julian, die seit zwei Jahren wöchentlich neue Rezepte, Anleitungen und Tests rund um das Thema Grillen veröffentlichen. Die beiden Hannoveraner konnten für ihre mit Leidenschaft produzierten Grill-Videos seit 2015 über 3,25 Millionen Aufrufe verzeichnen. Genauso spannend geht es bei Danijel von RedStyle Cooking und Jörn von BBQ Rheinhessen zu.

Die Influencer grillen mit Rausch Schokoladen in verschiedenen Edelbitter-Stufen: Trinidad 80%, Peru 60% und mit Cocoa Balls zum Reiben. Auch rohe, unbehandelte Kakaobohnen-Stückchen, sogenannte Kakaonibs, kommen zum Einsatz. Vollmilchschokolade ist weniger geeignet, da sie zu süß und zuckerlastig ist. Die Ergebnisse der Grill-Influencer können sich sehen lassen, wie zum Beispiel das Flank Steak mit Kakaorub und Schoko-Limetten-Crunch:

"Das Thema "Grillen mit Schokolade" war für uns absolutes Neuland. Aber es hat dem gesamten Team unglaublichen Spaß gemacht, mit unseren Produkten in diesem Kontext zu experimentieren und neue, spannende Geschmackserlebnisse auf den Grill zu zaubern. Ein Projekt, das wir sicherlich auch in Zukunft fortführen und unterstützen werden", so Robert Rausch, Geschäftsführer der Rausch GmbH.

Weitere News aus dem Ressort Forschung & Entwicklung

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Vis-à-Vis mit UV/VIS